fbpx

Das Oktoberfest – Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Besuch?

Oktoberfest Zeitpunkt Sonnenschein

Wer sich zum ersten Mal aufmacht, um zum Wiesn Anstich am ersten Samstag den traditionellen Einzug der Wiesn-Wirte auf festlich geschmückten Pferdekutschen mitzuerleben, rechnet oft nicht damit, dass dieser Besuch einige Hindernisse mit sich bringen kann. Denn Touristen aus aller Welt fiebern dem Start des Volksfestes entgegen und warten bereits Stunden vor Wiesn Eröffnung an den Eingängen der Oktoberfest Zelte. Wer bei dem offiziellen Oktoberfest Einzug am ersten Samstag unbedingt dabei sein will, sollte darauf bedacht sein, dass es noch überfüllter und noch enger werden kann. Doch nicht nur beim Wiesn Anstich, auch an den übrigen Wochenenden müssen viele Zelte bereits kurz nach der Eröffnung wegen Überfüllung wieder geschlossen werden. Auch die Biergärten werden oft im Laufe der Samstagnachmittage geschlossen. Ohne eine Reservierung besteht nur eine geringe Erfolgsaussicht auf einen Tisch.

Oktoberfest Zeitpunkt Sonnenschein

Insbesondere am zweiten Oktoberfest Wochenende muss man sich als Besucher auf lange Wartezeiten an den Zelteingängen, Stehplätzen oder sogar wegen Überfüllung geschlossener Festzelte einstellen. Denn am zweiten Wiesn-Wochenende, welches traditionell das Italiener-Wochenende genannt wird, heißt das Oktoberfest rund 200.000 anreisende Italiener auf der Theresienwiese willkommen. Staumeldungen und die Informationen über freie Parkplätze werden sogar über den italienischen Rundfunk durchgegeben.

 

1. Seien Sie flexibel an welchem Tag Sie das Oktoberfest besuchen

Oktoberfest beste Zeit für BesuchFür flexible Besucher, die nicht unbedingt darauf bestehen, ihren Oktoberfestbesuch auf den ersten Samstag zum offiziellen Wiesn Start zu legen, geben wir im Folgenden ein paar Tipps über den besten Zeitpunkt eines Oktoberfestbesuchs, an dem sich einer der heißbegehrten Tische ergattern lässt.

2. Die Absagen anderer Gäste nutzen

Wer nicht bereits am Ende des vergangenen Oktoberfestes eine Tischreservierung für das Volksfest im kommenden Jahr aufgebeben hat, wird schnell merken, dass besonders in den beliebten Zelten bereits ein dreiviertel Jahr vor Beginn, die Tische im Mittelschiff bereits restlos ausgebucht sind. Doch diese Tatsache ist noch lange kein Grund aufzugeben. Denn durch die frühzeitige Reservierung, kommt es bei einigen Besuchern doch vor, dass sie ihre Reservierung aus verschiedenen Gründen wieder stornieren müssen. Eine regelmäßige Recherche auf den Buchungsportalen lohnt sich daher, um plötzlich frei gewordene Tische zu sichern. Diese Buchungsportale geben durch ihre nutzerfreundlichen Auflistungen nach Zelt, Datum und Uhrzeit dem Suchenden eine stressfreie Möglichkeit, einen Tisch auf dem Oktoberfest zu reservieren.

3. Flexibilität bei der Tischauswahl

Auch an den bestehenden reservierten Tischen kann es kurzfristig vorkommen, dass die gemieteten Plätze nicht in ihrer vollen Anzahl von den Gästen benötigt werden. Hier heißt es, freundlich nachfragen, ob man sich in der frei bleibenden Ecke dazugesellen könnte. Häufig können so ganz nebenbei noch nette Oktoberfest Bekanntschaften entstehen.

4. Anwesenheit beim Reservierungswechsel

Da die Tische in den Festzelten ausschließlich für eine bestimmte Zeitspanne gemietet werden können, lohnt es sich, zum Tischwechsel, der in der Abendschicht zwischen 16.30 und 17 Uhr stattfindet, sich am Zelteingang einzufinden und darauf zu hoffen, dass einige Tischreservierungen doch nicht wahrgenommen werden. Denn bei Verspätung stehen die Plätze den anderen Besuchern zur Verfügung.

Oktoberfest bester Zeitpunkt Regentag5. Die Schlechtwetter Falle

Tage mit schlechten Wetterprognosen wie Regen oder Gewitter, halten viele Besucher, in der Hoffnung leere Zelte vorzufinden, für den idealen Besuchstag. Dieses Vorhaben ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da viele Besucher diese Idee im Kopf haben. Hinzu kommt, dass bei Regen oder Gewitter viele den Spaziergang über die Wiesn an den Ständen und Fahrgeschäften scheuen und sich ausschließlich in den Festzelten aufhalten. Obwohl draußen der Festplatz und die Fahrgeschäfte zwar durchaus leer sind, sind die Zelte bei Schlechtwetter dafür umso überfüllter.

6. Das Wochenende vermeiden

Als weitere grundsätzliche Empfehlung gilt, das Volksfest unter der Woche zwischen Montag und Donnerstag zu besuchen. Da die Münchner und auch die anreisenden Touristen bevorzugt das Wochenende auswählen, ist in der Woche die Besucherdichte der Wiesn am niedrigsten. Insbesondere am Nachmittag herrscht eine angenehme Atmosphäre bei der sich auch ohne Überfüllung das berühmte Volksfest ausgelassen feiern lässt.

7. Ein Besuch der Oidn Dult

In einem separaten Bereich der Theresienwiese kann der Besucher auf der Oide Dult die Nostalgie und die langjährige Tradition des Oktoberfestes nachempfinden. Für den 3 Euro Eintritt sind dafür die Fahrgeschäfte und Stände etwas günstiger als auf dem restlichen Festgelände. Hier lässt sich die Mass Bier in etwas ruhiger und gesitteter Atmosphäre genießen. Die Oide Dult ist daher besonders für Familien mit Kindern geeignet.

 

Wer trotz dieser Tipps dennoch auf der sicheren Seite sein möchte, seine Mass Bier an einem beliebten Biertisch trinken zu können, findet in unserem  Tischreservierungen Online Shop den idealen Tisch für jeden Anlass seines Oktoberfest Besuchs.

Top-Tipp: Sie können sich nicht entscheiden welches Zelt Sie besuchen wollen? Lesen Sie bei uns, welches Zelt das richtige für Sie ist! Wenn Sie noch unentschlossen sind welches Dirndl oder welche Lederhosen Sie anziehen oder kaufen wollen? Dann bleiben Sie mit unserem Artikel über die  Trachten-Trends 2019 topinformiert und ziehen Sie alle Blicke mit modischem Outfit auf sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.